"Die Kunst dem Volke!"

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

   S. 130

Sa-band6 0130.jpg

...

53. "Die Kunst dem Volke!"

Am 24.Februar feierte der Verein "Neue Freie Volksbühne" in
Kellers Prachtsälen, Koppenstr., sein musikalisch-deklamatorisch-

15

terpsichorisches[1] Winterfest und schloß damit für die Wintersaison
eine Reihe sympathischer Konzerte ab. Der Vorstand ist
zu beglückwünschen, daß es ihm gelungen ist, aus bescheidenen
Anfängen heraus Konzertabende zu entwickeln, an welchen auch
ein feinerer Geschmack, als er durchschnittlich der naiv auflauschenden

20

Menge eigen, vielfach befriedigt werden konnte. So
wies das Programm des 24ten Nummern wie Beethovens mächtige
"Chorphantasie", Mendelssohns Terzett und Quartett aus
Elias, Wagners Quintett aus den Meistersingern "Selig wie die
Sonne meines Glückes" auf, bedeutende Aufgaben, die, dank

25

den guten Kräften, die sich zur Verfügung gestellt, eine würdige
Lösung fanden. Es ist schade, daß das vortreffliche Unternehmen
des Dr. Bruno Wille nicht - oder wenigstens noch nicht - über die
Mittel verfügt, sich eine Art Stamm von Künstlern für diese Konzerte
herbeizuziehen und zu bewahren. Bis jetzt scheint nur

   S. 131

Sa-band6 0131.jpg


eine junge Pianistin, Frl. Marie Gerdes, die Aufopferung besessen
zu haben, nur um den idealen Lohn, der in der Freude einfacher
Menschen an vorher nicht geahnten Genüssen liegt, mit
ihrer schönen Kraft stets hilfreich einzuspringen, während, wie

5

verlautet, der edle und verheißungsvolle Mezzosopran Frl. Eugenie
Lerois in Berlin und damit auch in diesen Volkskonzerten,
vorläufig wenigstens, mit Bedauern wieder zu vermissen sein
wird.
Das Winterfest war von weit über 3000 Personen besucht, die

10

Ordnung war im allgemeinen eine musterhafte, die Aufmerksamkeit
und Zustimmung eine große: Beweis genug, daß auch in
den unteren Volksschichten viel Empfänglichkeit für feinere Lebensgenüsse
vorhanden. Wo aber Empfänglichkeit ist, da muß
Erziehung einsetzen. Daß diese Erziehung zur Erkenntnis des

15

Schönen den Leitern der N. F. Volksbühne immer erfolgreicher
gelingen möge, sei ihnen "aufs innigste gewünscht".

 

 

Kritische Schriften:
Deutscher Geist | Sorauer Wochenblatt | Der Zuschauer | Neue Deutsche Rundschau

Der Kunstwart: Franz von Lenbach · "Schule" · Sascha Schneider · Gabriel Max · Die Dekorationen von Ghismonda · Berliner Kunstsalons · Schau(fenst)erliches · Chez les Allemands · Eine neue permanente Ausstellung · Rosenberg von der "Post" contra Professor Volkelt · Zwei Vollblutimpressionisten · Väter und Söhne · "Der Magus aus dem Norden" · Die Porträtkunst · Bruno Piglhein · Ein Symbolist in Berlin · Zeitbilder · Totes und lebendiges Licht · "Westklub" · Berliner Zeitschriften · Die Freie Literarische Gesellschaft · Der Mann im Schatten · Circenses! · Zum wohltätigen Zweck · Walter Leistikow · Berichtigung · "Die Kunst dem Volke!" · Paris in Berlin · Japan in Berlin · München in Berlin? · Bismarck · Versuchsbühne · Lesser Ury · Arnold Böcklin · Die Franzosen bei Gurlitt · Ecce Poeta · Zwei Lyriker · Auf der großen Berliner Kunstausstellung· Georg Hirschfeld

Vossische Zeitung | Das Magazin für Litteratur | Neue litterarische Blätter | Jugend | Monatsschrift für Neue Litteratur und Kunst | Das Narrenschiff | Die Gesellschaft | Die Welt am Montag | National-Zeitung | Hannoverscher Courier | Das Theater | Kunst und Künstler | Die Schaubühne | Berliner Tageblatt | Jahrbuch "Der Rhythmus" | März | Kritische Schriften aus dem Nachlass


Fußnoten

  1. Wikipedia:Terpsichore , Muße des Tanzes

Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 6, S. 130f.