Aphorismen - Erziehung, Selbsterziehung - 1906

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

   S. 242

Sa-band5 0242.jpg

1906

[1092]

Nur im Fluß bleiben, nur nicht zur Spinne eines Gedankens werden.[1]


[1093]

Ich schreibe der Gegenwart schön gebildeter Gegenstände einen

5

großen Einfluss auf den Menschen zu. So sollten wir die Möbel
unserer Kinderzimmer mit außerordentlicher Sorgfalt auswählen.
Irgendein schöner, schlichter, ehrwürdiger Schrank, auf den
der Blick unsres Kindes von seinem Lager aus fällt, ja kunstvolle
Modelle bedeutender Bauwerke, z.B. eine kleine Nachbildung

10

der Peterskuppel, eines griechischen Tempels, einer modernen
Eisenbrücke, würden ihm zweifellos eine Ahnung von großem
Stil geben, die es sein ganzes Leben hindurch nachspüren und
weiterentwickeln würde.

[1094]

Sei mit dir nie zufrieden, außer etwa episodisch, so daß deine

15

Zufriedenheit nur dazu dient, dich zu neuer Unzufriedenheit zu
stärken.[2]

[1095]

"Wenn er mehr gekonnt hätte, so hätte er auch mehr getan. Da er
aber nur so viel getan hat, so hat er auch nicht mehr tun können"
ist doch wohl falsch; denn es ist außer acht gelassen, daß ein Individuum

20

selten in allen seinen Teilen sich auszuleben gereizt
wird. Es wäre also, wenn das Leben einen richtig behandelte,
noch weit mehr Entwicklung möglich.

 

 

Portal:Aphorismen
Autobiographische Notiz | In me ipsum | Natur | Kunst | Theater | Politisches, Soziales | Kritik der Zeit | Ethisches | Lebensweisheit

Erziehung, Selbsterziehung: 1895 · 1896 · 1897 · 1903 · 1904 · 1905 · 1906 · 1907 · 1908 · 1909 · 1910 · 1912 · 1913

Psychologisches | Erkennen | Weltbild | Symphonie


Fußnoten

  1. Illustriert von Ruth Tesmar
  2. Tschechische Übersetzung: Nikdy se sebou nebuď zcela spokojen. A když, tak jen epizodicky, aby tě tvá spokojenost pouze posílila pro další nespokojenost.

Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 5, S. 242