Aphorismen - Literatur - 1909

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

   S. 122

Sa-band5 0122.jpg

...

1909

[520]

In diesen Erzählungen von Liebe sehe ich immer nur eines: die
Liebe als Selbstpreis. Selten oder nie, dass diese Menschen durch

15

ihre Liebe zueinander wachsen wollen, dass sie sich über sich
hinaus lieben. Daher denn auch die Übersättigung, ja der Ekel,
der einen nach und vor derlei erfaßt, ein Verlangen, es möchte
doch auch hier endlich eine neue Optik Platz greifen, eine tiefere,
religiösere Betrachtung des Liebeslebens.

[521]
20

(Nach einer Bemerkung Spittelers: "Alle Wassergötter haben
eine Neigung ins Komische zu fallen") —: Einen Wassergott
schaffen, der das Meer in seinem ganzen restlosen Ernst verkörpert.


[522]

Maeterlinck — oder ein versetzter Konditor.

[523]
25

Man fordert von Tolstoi Märtyrertum. Man sagt: Lebe wie Franziskus,
stirb wie Christus. Nun, er hat sich im Jahre 1907 den

   S. 123

Sa-band5 0123.jpg

Henkern seines Staates dargeboten: "— nehmt mich und führt
mich hin wie jene armen Opfer, legt den eingeseiften Strick um
meinen alten Hals..."

[524]

In der übertriebenen Abneigung gegen schlechte Übersetzungen,

5

gegen Übersetzungen überhaupt, liegt eine gewisse Verzärteltheit.
Große Originale leuchten auch aus unbeholfenen Reproduktionen
unzerstörbar hervor.

[525]

Der große Schriftsteller hat Stil, der kleine Manier, was nicht ausschließt,
daß der große auch einmal klein und der kleine groß,

10

d.h. ein Stilist sein kann.

[526]

Der humoristische Schriftsteller an seinen Verleger: Was ist für
Sie ersprießlicher, als wenn Sie mich stets in guter Laune erhalten?
Des Verlegers Antwort: Es heißt doch aber, dass die Humoristen
gerade in ihren traurigsten Stunden die besten Sachen

15

schreiben!

 

 

Portal:Aphorismen
Autobiographische Notiz | In me ipsum | Natur | Kunst

Literatur: 1892 · 1893 · 1894 · 1895 · 1896 · 1897 · 1898 · 1899 · 1901 · 1903 · 1904 · 1905 · 1906 · 1907 · 1908 · 1909 · 1910 · 1912 · 1913
Literatur - Nietzsche: 1896 · 1897 · 1905 · 1906 · 1907 · 1908 · 1910 · 1911 · 1912
Literatur - Ibsen: Ibsen

Theater | Sprache | Politisches, Soziales | Kritik der Zeit | Ethisches | Lebensweisheit | Erziehung, Selbsterziehung | Psychologisches | Erkennen | Weltbild | Symphonie


Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 5, S. 122f.