Die Stationen

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

Überall, auf allen Stationen
ruft der Mensch den Namen der Station,
überall, wo Bahnbeamte wohnen,
schallt es Köpnik oder Iserlohn.

5

Wohl der Stadt, die Gott tut so belohnen:
Nicht im Stein nur lebt sie, auch im Ton!
Täglich vielmals wird sie laut verkündet
und dem Hirn des Passagiers verbündet.

Selbst des Nachts, wo sonst nur Diebe munkeln,

10

hört man: Kötschenbroda, Schrimm, Kamenz,
sieht man Augen, Knöpfe, Fenster funkeln;
kein Statiönchen ist so klein - man nennt's!
Prenzlau, Bunzlau kennt man selbst im Dunkeln
dank des Dampfs verbindender Tendenz.

15

Nur die Dörfer seitwärts liegen stille...
Doch getrost, auch dies ist Gottes Wille.

 

 

Humoristische Lyrik | Palmström
Titelblatt | Das Böhmische Dorf | Nach Norden | Westöstlich | Bildhauerisches | Die Kugeln | Lärmschutz | Der vorgeschlafene Heilschlaf | Zukunftssorgen | Das Warenhaus | Bona fide | Sprachstudien | Theater | Im Tierkostüm | Die Tagnachtlampe | Die Korfsche Uhr | Palmströms Uhr | Die Geruchs-Orgel | Der Aromat | Die unmögliche Tatsache | Die Behörde | Die Mausefalle | Die weggeworfene Flinte | Korfs Verzauberung | Professor Palmström | Muhme Kunkel | Der Papagei | "Lore" | Lorus | Wort-Kunst | Zäzilie
Korf und Palmström wetteifern in Notturnos: Die Priesterin | Der Rock
Der Wasseresel und anderes: Der Wasseresel | Das Perlhuhn | Das Einhorn | Die Nähe | Der Salm | Die Elster | Anfrage | Antwort (i. A.) | Entwurf zu einem Trauerspiel | Das Butterbrotpapier
Zeitgedichte: Der Ästhet | Die Oste | Die Schuhe | Die Zeit | Die Lämmerwolke | Die Stationen | St. Expeditus
Ein modernes Märchen: I Früchte der Bildung | II Not lehrt beten
Aus vorherigen Ausgaben ausgeschiedene Gedichte: Der Saal | Der Foliant | Im Spiegel | Unverbürgtes Gerücht


Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 3, S. 142

Im Gedicht genannte Orte: Köpenick , Iserlohn , Kötzschenbroda , Schrimm , Kamenz , Prenzlau und Bunzlau .