Epigramme, Sprüche und ähnliche lyrische Formen 181 - 190

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

181

[Ein Spruch für seine Taschenuhr]

Ich maß Christian Morgenstern die Zeit.
Sein Leib war schwach, sein Geist war weit.
Wandrer, sei stets wie er - bereit.

182

"La dame de chez Maxime ", ein Mistbeet-Trieb,
empfängt von mir einen schneidenden Hieb


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


183

"Der Burggraf" von Lauff, ein Tendenzstück, so schlecht,
daß kein Primaner es gemacht haben möcht" -


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


184

Das Leben ist kein eitel Spiel
zu Freude oder Leide.
Das Leben ist sich selber Ziel.
Wie Quellen rinnen beide

5

an seiner ewig jungen Brust,
die wogt in allzu hoher Lust,
als dass sie prüfend scheide.

185

Ob auch der und jener pfeife,
rechn' ich doch auf Kranz und Schleife,
da's doch den meisten baß behagt,
wenn - ein andrer die Wahrheit sagt.


Illustriert von
Ruth Tesmar


186

Durch goldne Buchen schwingt der Weg
sich in die blaue Ewigkeit;
durch goldne Buchen eilt mein Traum
hinaus aus Raum und Zeit.

187

Herrschen soll
wer eingesessen ist, -


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


188

Am schwersten sind dem Einsamen zu tragen
die ewig sich verwandelnden Gesichter


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


189

Gib meinem Haupte deinen Schoß,
das sonst in einen tiefern taucht...


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


190

Du kannst kein großes Wort verstehn,
ehe du's nicht in Wonnen oder Wehn


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


 

 

Lyrik | Epigramme, Sprüche und ähnliche lyrische Formen
1-10 | 11 - 20 | 21 - 30 | 31 - 40 | 41 - 50 | 51 - 60 | 61 - 70 | 71 - 80 | 81 - 90 | 91 - 100 | 101 - 110 | 111 - 120 | 121 - 130 | 131 - 140 | 141 - 150 | 151 - 160 | 161 - 170 | 171 - 180 | 181 - 190 | 191 - 200 | 201 - 210 | 211 - 220 | 221 - 230 | 231 - 240 | 241 - 250 | 251 - 260 | 261 - 270 | 271 - 280 | 281 - 290 | 291 - 300 | 301 - 310 | 311 - 320 | 321 - 330 | 331 - 340 | 341 - 350 | 351 - 360 | 361 - 370 | 371 - 380 | 381 - 390 | 391 - 400 | 401 - 410 | 411 - 420 | 421 - 430 | 431 - 440 | 441 - 450 | 451 - 460 | 461 - 470 | 471 - 480 | 481 - 490 | 491 - 500 | 501 - 510 | 511 - 520 | 521 - 530 | 531 - 540 | 541 - 550 | 551 - 560 | 561 - 570 | 571 - 580 | 581 - 590 | 591 - 600 | 601 - 610 | 611 - 620 | 621 - 630 | 631 - 640 | 641 - 650 | 651 - 660 | 661 - 670 | 671 - 680 | 681 - 690 | 691 - 700 | 701 - 710 | 711 - 720 | 721 - 730 | 731 - 740 | 741 - 750 | 751 - 755



Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 2, S. 395ff.


Noch nicht gemeinfreie Texte können hier nur als Zitat mit einem kurzen Ausschnitt widergegeben werden.
Der vollständige Text ist in der Stuttgarter Ausgabe zu finden.
Kurze Erläuterung der rechtlichen Situation.