Epigramme, Sprüche und ähnliche lyrische Formen 221 - 230

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

221

Man sprach im Ausland oft zu mir voll Spott:
Ihr Deutschen, die ihr frei sein wollt und nicht


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


222

Ikariden

Er trinkt zu viel, sein Auge schwimmt
in Wonnen zu gemeinen Wohls:
Er bleibt, so hoch den Flug er nimmt,
ein Ikarus des Alkohols.

223

An Deutschland

In Optimismus sinkst du mehr und mehr.
An Jena denke! Muß der Blitz dich erst
von neuem lehren, daß dein Mark vermorscht?

224

Vom einigen Deutschland

Der Staat focht wider die Chinesen;
das Volk ergriff der Buren Teil;
das nenn ich ein organisches Gebilde.

Des Volkes Wunsch ist Luft gewesen.
Sein hoher Rat war ländergeil -
und Söldner fielen ruhmlos einer Gilde.

225

Hüte dich, Deutschland,vor dem schleichenden Gift
der Selbstgefälligkeit! Du schlichtes Volk von einst,
wie steht dir schlecht der prahlerische Zug!
Ward es dir leid, des Schweigens schweres Gold,
daß du des Redens Silber nun so eifrig prägst.
Hast du so viel geträumt im Dämmer und gedacht,
daß du im hellen Licht des Tages nun ein Schwätzer wirst?

226

Was mir "Patriotismus" ist?
Ein Gefühl, das zehn andre frißt.

227

I

Eines erhebt uns , eines vor allem:
Wenn im Palast der Parlamentarier,
wenn vom Gestühl der ernsten Rhetoren
    Heiterkeit aufschaut.

5

Wohl dem Geschlechte, das über jeden
Kinkerlitz lacht, es hat noch die Unschuld,
hat noch die Kraft, die sonst nur Barbaren
    ansteht und eignet!


II

Langsam und leise lächelt der Weise,
der innerlich Alte; kaum eine Falte
regt sich in Mienen, die nicht mehr dienen,
    Possen zu reißen.


5

Doch unsre Neuzeit ist eine Freuzeit
und ihre Jugend braucht keine Tugend.
Lustige Lache ist ihre Sache -
    Himmel voll Geigen.

228

Überbrettl

Prachtvolles Zeitalter!
Lachen wird plötzlich Programm.
Jedem sieht frei, die Welt zu überwinden.
Braucht nur zu grinsen, das übrige wird sich finden

5

am -
Billettschalter.

229

Als Gott den preußischen Mann erschuf,
da sprach er: "Es werde der Ordnungsruf."

230

"Schutzmann"

In seinen Kopf geht nur hinein:
"Im Grunde darf so viel nicht sein!"

 

 

Lyrik | Epigramme, Sprüche und ähnliche lyrische Formen
1-10 | 11 - 20 | 21 - 30 | 31 - 40 | 41 - 50 | 51 - 60 | 61 - 70 | 71 - 80 | 81 - 90 | 91 - 100 | 101 - 110 | 111 - 120 | 121 - 130 | 131 - 140 | 141 - 150 | 151 - 160 | 161 - 170 | 171 - 180 | 181 - 190 | 191 - 200 | 201 - 210 | 211 - 220 | 221 - 230 | 231 - 240 | 241 - 250 | 251 - 260 | 261 - 270 | 271 - 280 | 281 - 290 | 291 - 300 | 301 - 310 | 311 - 320 | 321 - 330 | 331 - 340 | 341 - 350 | 351 - 360 | 361 - 370 | 371 - 380 | 381 - 390 | 391 - 400 | 401 - 410 | 411 - 420 | 421 - 430 | 431 - 440 | 441 - 450 | 451 - 460 | 461 - 470 | 471 - 480 | 481 - 490 | 491 - 500 | 501 - 510 | 511 - 520 | 521 - 530 | 531 - 540 | 541 - 550 | 551 - 560 | 561 - 570 | 571 - 580 | 581 - 590 | 591 - 600 | 601 - 610 | 611 - 620 | 621 - 630 | 631 - 640 | 641 - 650 | 651 - 660 | 661 - 670 | 671 - 680 | 681 - 690 | 691 - 700 | 701 - 710 | 711 - 720 | 721 - 730 | 731 - 740 | 741 - 750 | 751 - 755



Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 2, S.


Noch nicht gemeinfreie Texte können hier nur als Zitat mit einem kurzen Ausschnitt widergegeben werden.
Der vollständige Text ist in der Stuttgarter Ausgabe zu finden.
Kurze Erläuterung der rechtlichen Situation.