Epigramme, Sprüche und ähnliche lyrische Formen 401 - 410

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

401

Mit hundert Brüsten sitzt der Roheit Bild.
Aus ihren kupferfarbnen Kugeln quillt


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


402

Es ist der Mensch ein wunderlich Gericht,
an dem nicht nur der Magen zu verderben.
Der Mensch ist giftig, wußtest du das nicht?
Bist du nicht giftfest, mußt du an ihm sterben.

403

Wenn ich so das Flügelschlagen mancher Seele sehe,
wie die Tiefe des Geschlechtes schafft ihr Wohl und Wehe,


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


404

Die meisten Menschen scheinen Menschen bloß,
nur Träumer sind's, Gefangene im Schoß.

405

Jeden Feind hat doppelt Quartier,
eins bei sich und eins bei dir.

406

Was willst du wissen, über wen ich lache?
Vielleicht am meisten über den, der lacht.

407

Morgens ein Kristallkelch voll Gefunkels,
abends lustlos, ein Gefäß des Dunkels.

408

Töte dich nicht selbst, und sei's auch nur,
weil es Verzweiflung, Schwäche schafft:


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


409

Ja, schmäht nur, "feig", wenn sich ein Mann
empört aus eurer Mitte drängt,
ihr, deren ungezählter Bann
wie Läusebrut am Leben hängt.

410

Ergeiz des Sorgenreicheren

Ihr kennt wohl nicht den Haß aufs i,
die Wut aufs ei, ihr guten Leute,
ihr wurdet nie des Ekels Beute,
weil euch die Sprache a's nur lieh?

Ihr klagt ob "andrer Dinge" sehr,
d.h. ob andrer minus dieser,
d. h. - gestattet - (noch präziser),
ob weniger als ich, nicht mehr .

 

 

Lyrik | Epigramme, Sprüche und ähnliche lyrische Formen
1-10 | 11 - 20 | 21 - 30 | 31 - 40 | 41 - 50 | 51 - 60 | 61 - 70 | 71 - 80 | 81 - 90 | 91 - 100 | 101 - 110 | 111 - 120 | 121 - 130 | 131 - 140 | 141 - 150 | 151 - 160 | 161 - 170 | 171 - 180 | 181 - 190 | 191 - 200 | 201 - 210 | 211 - 220 | 221 - 230 | 231 - 240 | 241 - 250 | 251 - 260 | 261 - 270 | 271 - 280 | 281 - 290 | 291 - 300 | 301 - 310 | 311 - 320 | 321 - 330 | 331 - 340 | 341 - 350 | 351 - 360 | 361 - 370 | 371 - 380 | 381 - 390 | 391 - 400 | 401 - 410 | 411 - 420 | 421 - 430 | 431 - 440 | 441 - 450 | 451 - 460 | 461 - 470 | 471 - 480 | 481 - 490 | 491 - 500 | 501 - 510 | 511 - 520 | 521 - 530 | 531 - 540 | 541 - 550 | 551 - 560 | 561 - 570 | 571 - 580 | 581 - 590 | 591 - 600 | 601 - 610 | 611 - 620 | 621 - 630 | 631 - 640 | 641 - 650 | 651 - 660 | 661 - 670 | 671 - 680 | 681 - 690 | 691 - 700 | 701 - 710 | 711 - 720 | 721 - 730 | 731 - 740 | 741 - 750 | 751 - 755



Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 2, S. 442ff.


Noch nicht gemeinfreie Texte können hier nur als Zitat mit einem kurzen Ausschnitt widergegeben werden.
Der vollständige Text ist in der Stuttgarter Ausgabe zu finden.
Kurze Erläuterung der rechtlichen Situation.