Epigramme, Sprüche und ähnliche lyrische Formen 551 - 560

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

551

Harden

Das ist fürwahr ein artig Bild:
Ein Faun putzt Deutschlands Tugendschild.

552

Du kannst keinen Großen mehr ruhig verehren,
mußt dich zugleich seiner Narren erwehren.

553

Glückseliger Malerstandpunkt

Madonna! Welche Armut, welch ein Dreck! -
Doch auch wie wundervoll als - Farben fleck!

554

K., der wilde Mann

Er besiegt dich im Florettspiel,
wo er springen kann und Schrein.
Aber fordre ihn auf Brettspiel,
und er zahlt dir deinen Wein.

555

An ein Chinesisches Teekännchen

Bist du auch kein Kunstwerk noch,
machst du doch mich Künstler froh:
Bist du aus dem Lande doch
des Li Tai-po!

5

Und ein täglich schmeichelnd Pfand,
daß dein Volk im Werktagskreis
(anders als mein Vaterland)
um Schönheit weiß.

556

Im Bozner Batzenhäusl
(Otto Erich Hartlebens gedenkend)

Heute tret' ich diese Schwelle,
die du gestern überschritten.
Morgen wird ein andrer kommen
und ein vierter folgt dem dritten.

Jeder, der vorangegangen,
wird Vergangenheit dem andern.
Und doch ist mir oft, als sah' ich
immerdar - denselben wandern...

557

Auf einen Heimgegangenen

Er ging in den großen Nebel hinein,
man sah ihn noch lange schreiten.
Bis er zuletzt als wie ein Schein
zerfloß nach allen Seiten.

558

Stein und Eisen in Menschenhand,
Stein und Eisen wider Menschen gewandt.

Der Sinn der Erde in Kerkernacht...
Der Sinn der Erde im Mord der Schlacht...

5

So wuchs die Seele, so wächst sie noch.
Denk es, o Seele!

559

Ich wandte mich hinaus gewohnterweis
ins Publikum, und ich "sprach ins Publikum",


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


560

An meinen Koffer

Ich liebe dich, du festgeschiente Truhe,
die treu auf meinen Wegen mich begleitet,


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


 

 

Lyrik | Epigramme, Sprüche und ähnliche lyrische Formen
1-10 | 11 - 20 | 21 - 30 | 31 - 40 | 41 - 50 | 51 - 60 | 61 - 70 | 71 - 80 | 81 - 90 | 91 - 100 | 101 - 110 | 111 - 120 | 121 - 130 | 131 - 140 | 141 - 150 | 151 - 160 | 161 - 170 | 171 - 180 | 181 - 190 | 191 - 200 | 201 - 210 | 211 - 220 | 221 - 230 | 231 - 240 | 241 - 250 | 251 - 260 | 261 - 270 | 271 - 280 | 281 - 290 | 291 - 300 | 301 - 310 | 311 - 320 | 321 - 330 | 331 - 340 | 341 - 350 | 351 - 360 | 361 - 370 | 371 - 380 | 381 - 390 | 391 - 400 | 401 - 410 | 411 - 420 | 421 - 430 | 431 - 440 | 441 - 450 | 451 - 460 | 461 - 470 | 471 - 480 | 481 - 490 | 491 - 500 | 501 - 510 | 511 - 520 | 521 - 530 | 531 - 540 | 541 - 550 | 551 - 560 | 561 - 570 | 571 - 580 | 581 - 590 | 591 - 600 | 601 - 610 | 611 - 620 | 621 - 630 | 631 - 640 | 641 - 650 | 651 - 660 | 661 - 670 | 671 - 680 | 681 - 690 | 691 - 700 | 701 - 710 | 711 - 720 | 721 - 730 | 731 - 740 | 741 - 750 | 751 - 755



Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 2, S. 478ff.


Noch nicht gemeinfreie Texte können hier nur als Zitat mit einem kurzen Ausschnitt widergegeben werden.
Der vollständige Text ist in der Stuttgarter Ausgabe zu finden.
Kurze Erläuterung der rechtlichen Situation.