Epigramme, Sprüche und ähnliche lyrische Formen 731 - 740

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

731

Parallele Sackgassen

Der meint, es sei nicht nötig, (gut) zu werden;
es gelte nur zu lernen und zu sinnen;


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


732

Goethe

Du konntest mitten in die Sonne schauen.
Dein unbewehrtes Auge durfte sich
dem Auge Gottes ahnungsvoll vertrauen.

So hoch erhob der Schöpfer dich zu Sich,

5

daß, was die Lider streng sonst niederwendet,
in dir der Kraft des Augen- Aufschlags wich
und du, selbst Schöpfer, vor Ihm standest -
    ungeblendet.

733

Frömmigkeit der Nacht,
segne mir die Schwelle,
da mich Himmelshelle
nur entschwinden macht.

734

Ein sinnend Leben
trägst du durch die Zeit,


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


735

Tätigkeit im rechten Sinne -
schön Gebet zum Sinn der Welt!
Deiner Kraft mit Freuden inne
fühl ich meinen Weg bestellt.

736

Von den Armen der Natur
ward ich hin zu Gott getragen,
von den Lippen der Natur
ging mir zu Sein erstes Sagen.

737

Die Laube

Schwarzgrüne Koniferen
dicht im Viereck gestellt,


Dieser Text ist noch nicht gemeinfrei


738

Was alles ist mir noch erblüht
nach einem Leben voll von Schuld!
Wie hat unendliche Geduld
sich fort und fort um mich bemüht!

739

Wie vieles wird zu jeder Frist verhütet -
bedachten wir schon einmal dies zu Ende?
Wie viel geschieht nicht, was geschehen könnte!

740

Geduld, du ungeheures Wort!
Wer dich erlebt, wer dich begreift,
erlebt hinfort, begreift hinfort,
wie Gottheit schafft, wie Gottheit reift!

 

 

Lyrik | Epigramme, Sprüche und ähnliche lyrische Formen
1-10 | 11 - 20 | 21 - 30 | 31 - 40 | 41 - 50 | 51 - 60 | 61 - 70 | 71 - 80 | 81 - 90 | 91 - 100 | 101 - 110 | 111 - 120 | 121 - 130 | 131 - 140 | 141 - 150 | 151 - 160 | 161 - 170 | 171 - 180 | 181 - 190 | 191 - 200 | 201 - 210 | 211 - 220 | 221 - 230 | 231 - 240 | 241 - 250 | 251 - 260 | 261 - 270 | 271 - 280 | 281 - 290 | 291 - 300 | 301 - 310 | 311 - 320 | 321 - 330 | 331 - 340 | 341 - 350 | 351 - 360 | 361 - 370 | 371 - 380 | 381 - 390 | 391 - 400 | 401 - 410 | 411 - 420 | 421 - 430 | 431 - 440 | 441 - 450 | 451 - 460 | 461 - 470 | 471 - 480 | 481 - 490 | 491 - 500 | 501 - 510 | 511 - 520 | 521 - 530 | 531 - 540 | 541 - 550 | 551 - 560 | 561 - 570 | 571 - 580 | 581 - 590 | 591 - 600 | 601 - 610 | 611 - 620 | 621 - 630 | 631 - 640 | 641 - 650 | 651 - 660 | 661 - 670 | 671 - 680 | 681 - 690 | 691 - 700 | 701 - 710 | 711 - 720 | 721 - 730 | 731 - 740 | 741 - 750 | 751 - 755



Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 2, S. 517f.


Noch nicht gemeinfreie Texte können hier nur als Zitat mit einem kurzen Ausschnitt widergegeben werden.
Der vollständige Text ist in der Stuttgarter Ausgabe zu finden.
Kurze Erläuterung der rechtlichen Situation.