Erdriese

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

Grab tausend Klafter
hinab in den Grund,
da weckt dein Scheit
ein hallend Gewölb -:

5

den Kugelkerker
aus zwölffachem Erz,
darin Erdriese
gefangen.

Hörst du ihn

10

bei seinem Werk?
Mit Fersen und Fäusten
stampft und stößt er,
wirft mit dem breiten Nacken
sich dumpf an die Wände,

15

scharrt mit Nägeln und Zähnen...
lautlos nun,
und nun brüllend
wie zehntausend Stiere.

Gleich einer Espe

20

zittert der Ball...
Die Meerunholde
schrecken aus ihrem Spiel
und stürzen den Festen zu...
Die Feuerhexen

25

schießen mit sprühendem Brandhaar
aus ihren Küchen...

Die Acker- und Felsenschläfer
rücken und recken sich:
Städte und Länder

30

versinken
in Trichtern und Schächten.

Hörst Du ihn noch?
Ward er nun still?
Horch!

35

Er schnarcht!
Wie es brummt und sägt!...
Nun schläft er, der Alte.

 

 

Lyrik | Auf vielen Wegen
Meinem Freunde Friedrich Kayssler
Träume: Hirt Ahasver | Die Irrlichter | Mensch und Möwe | Der Schuss | Der gläserne Sarg | Der Stern | Der Besuch | Das Bild | Malererbe | Das Äpfelchen | Rosen im Zimmer | Kinderglaube
Vom Tagwerk des Todes: Der Säemann | Vöglein Schwermut | Der Tod und das Kind | Der Tod und der Müde | Der Tod und der einsame Trinker | Der fremde Bauer | Der Tod in der Granate | Im Nebel | Am Ziel | Die Gedächtnistafel | Am Moor | Im Fieber
Eine Großstadtwanderung
Vier Elementarphantasien: Meeresbrandung | Erdriese | Der Sturm | Die Flamme
Gedichte vermischten Inhalts: Kleine Geschichte | Das Häuschen an der Bahn | Amor der Zweite | Der zeitunglesende Faun | Goldfuchs, Schürz' und Flasche | Die Brücke | Der Tag und die Nacht | Der Schlaf | Pflügerin Sorge | Legende | Die apokalyptischen Reiter | Parabel | Das Ende | Der Born | Der Urton | Der einsame Turm
Waldluft: Aufforderung | Krähen bei Sonnenaufgang | Das Häslein | Mittag-Stille | Der alte Steinbruch | Beim Mausbarbier | Elbenreigen | "Ur-Ur" | Geier Nord
Zwischenstück: Fusch-Leberbrünnl | Anmutiger Vertrag | Die beiden Nonnen | Am See | Auf dem Strome | Frage | Sehnsucht | Friede | Bestimmung
Neue Gedichte der 2. Auflage (1911): Bergziegen | Mattenrast | Nebel im Gebirge | Sommernacht im Hochwald | Der vergessene Donner


Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 1, S. 145f.
Vertont von
Felix Weingartner


Die personifizierten Urgewalten der vier Elemente sprechen ihr naturdämonisches Wesen in Monologen aus, in denen sie meist ihren feindlich-zerstörerischen Charakter kundtun.