Geleitwort für den 12. Dezember

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Aus eurem Tun mein Tun herauszulösen,
erkühn ich mich und folg euch fürder nicht
auf eurem unverholenen Weg zum Bösen.

Und ob mein Leib in eurer Faust zerbricht,
den Stern des Geistes müsst ihr leuchten lassen
in eurer Finsternis, der Seele Licht,

die mitzulieben ward, nicht mitzuhassen."


Siehe Lyrik