Geleitwort für den 4. Februar

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gib, gib und immer wieder gib der Welt,
und lass sie, was sie mag, dir wiedergeben;
tu alles für, erwarte nichts vom Leben, -
genug, gibt es sich selbst dir zum Entgelt.


Siehe: Lyrik