Ich bin nicht gut. Was nennt ihr mich gut (o. T.)

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

Ich bin nicht gut. Was nennt ihr mich gut?
Kein Mensch ist gut. Nur Gott allein. (Vielleicht.
Vielleicht auch nicht, da Er ja doch auch ich
und Ihr...) O Unrats Übermaß

5

womit, was lebt, behängt -

Sind wir nicht Fleisch - wie Geist! Wie Geist nicht - Blut!
Von Erde Erde nicht - Und fürchterlich
von jenem Feuer fort und fort bedrängt,
das, wen es weißzuglühn noch nie vergaß,

10

doch auch zu Schlacke brennt, was ihm nicht gleicht.

O gut! Erst wenn mein [unleserlich] erreicht
und diesen Leib mein Feuer völlig fraß,
erst dann am Ende raubt euch so viel Mut,
dem Menschensohn, der stumm dann vor euch hängt,

15

das Wort zu geben, dem kein Mensch [bricht ab]

(Nur Gott allein! In Gott allein, nur Ich,
nicht ich - - - denn wenn ich nicht an Mich
als Guten glaubte, wäre besser, mich
verschlänge Nacht, so tief wie mein Gebet.)

 

 

Lyrik | Christus-Zyklus
Der einsame Christus | Legende | Der zwölfjährige Jesus | Ob Jesus ein Mensch war | Jesus ein "Mensch" | Pilatus spricht | Nicht wahr, dein Hauptwort | Wie konntest du Abraham sehen | Nach der Bergpredigt | Da nahm Maria | Von Einsamkeit und Fasten | Der Teufel trat | Matthäus 4, 8 | Ich bin nicht gut | Glosse | Was kann mir noch | Die Wiedererweckung des Lazarus | Die Auferweckung des Lazarus | Christus zu Nikodemus | Wer dieses Wasser trinkt | Nach Johannes | Ev. Joh. 1,5 | Joh. 1, 26 | Joh. 4, 23 | Joh. 4, 31 | Joh. 5, 22 | Joh. 8, 53 | Joh. 14, 6 | Am Wege | Ich hebe Dir mein Herz empor


Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 1, S. 491f.