JW:SuSiCMG - Literaturverzeichnis

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

 

   S. 161
LITERATURVERZEICHNIS

I. Zitierte Werke von Morgenstern

Morgenstern, Christian, Alle Galgenlieder. Galgenlieder, Palmström, Palma
Kunkel, Gingganz, Wiesbaden 1947.

  • Stufen. Eine Entwidselung in Aphorismen und Tagebuchnotizen. Hrsg. von
    Margareta Morgenstern und Michael Bauer, München 1946.
  • Ein Leben in Briefen. Hrsg. von Margareta Morgenstern, Wiesbaden 1952.
  • Das aufgeklärte Mondschaf. 28 Galgenlieder und deren gemeinverständliche
    Deutung durch Jeremias Mueller, Dr. phil., Leipzig 1941.
  • Epigramme und Sprüche. München 1920.
  • Mensch Wanderer. München 1928.
  • In Phanta’s Schloß. Ein Zyklus humoristisch-phantastischer Dichtungen, Berlin
    1895.
  • Melancholie. Berlin 1906.
  • Ein Kranz. Zweite, mit "Ein Sommer" verbundene Ausgabe (1899—1902), München 1922.
  • Die Schallmühle. Grotesken und Parodien, München 1928.
  • Egon und Emilie. Neuausgabe der Grotesken und Parodien, München 1950.
  • Klein Irmchen. Berlin 1921.
  • Klaus Burrmann. Ein Kinderbuch, Oldenburg 1942.
  • Sausebrand und Mausbarbier. Kinderlieder, Oldenburg 1951.



II. Literatur über Morgenstern

  • Bauer, Michael, Christian Morgensterns Leben und Werk. Vollendet von Margareta
    Morgenstern unter Mitarbeit von Rudolf Meyer, München 1933.
  • Bökenkamp, W., Christian Morgenstern, poète d’humour surréaliste, in: Revue
    des lettres mod. Bd. 1, 1954, Nr. 7/8, S. 1—18.
  • Dietrich, Paula, Weltanschauungsentwicklung in der Lyrik Chr. Morgensterns.
    Diss., Köln 1925.
  • Fiechtner, H. A., Palmströms Kehrseite, in: Wort und Wahrheit, Bd. 8, 1953,
    S. 699 ff.
  • Forchheimer, Paul, Zu Morgensterns "Steinochs", in: Modern Languages Notes
    54, 1939, S. 198 f.
  • Geraths, Franz, Christian Morgenstern. Sein Leben und sein Werk. Diss., München
    1926.
  • Giffey, Herbert, Morgenstern als Mystiker, Bern 1931.
  • Goes, Albrecht, Der Gaul. Eine Interpretation, in: Freude am Gedicht, Frankfurt
    a. M., 1952, S. 39—45.
  • Hiebel, Friedrich, Christian Morgenstern. Wende und Aufbruch unseres Jahrhunderts,
    Bern 1957.
  • Klemperer, Viktor, Christian Morgenstern und der Symbolismus, in: Zeitschrift
    für Deutschkunde 42, 1928, S. 31 ff. und S. 124 ff.
  • Mack, Albert, Christian Morgenstern. Welt und Werk. Diss., Zürich 1930.
  • Martin, Bernhard F., Christian Morgensterns Dichtungen nach ihren mystischen
    Elementen, Weimar 1931.


   S. 162

  • Morgan, B. Q., The superior Nonsense of Chr. Morgenstern, Books Abroad,
    1938, S. 288 ff.
  • Schönfeld, Herbert, Über Chr. Morgensterns Grotesken, in: Zeitschrift für
    deutsche Bildung, Bd. 8, 1932, S. 225 ff.
  • Schuchhardt, Hugo, Chr. Morgensterns groteske Gedichte und ihre Würdigung
    durch Leo Spitzer, in: Euphorion, Bd. 22, 1920, S. 639 ff.
  • Spitzer, Leo, Die groteske Gestaltungs- und Sprachkunst Chr. Morgensterns, in:
    Motiv und Wort, Leipzig 1918, S. 53 ff.
    • Zur Interpretation Chr. Morgensternscher Gedichte, in: Euphorion, Bd. 23,
      1921, S. 95 ff.
  • Stählin, Friedrich, Morgensterns Spiel mit der Sprache, in: Muttersprache, 1950,
    S. 276 ff.
  • Stockum, Th. C. van, Chr. Morgenstern en zijn Galgenlieder, in: Neophilologus
    20/34, 1950, S. 20 ff.
  • Untermann, Mally, Das Groteske bei Wedekind, Thomas Mann, Heinrich Mann,
    Morgenstern und Wilhelm Busch. Diss., Königsberg 1929 (Auszug).
  • Weizsäcker, C. F. von, Entepente und die abstrakte Kunst. Eine Trilogie, in:
    Merkur, Bd. 6, 1952, S. 397 ff.



III. Allgemeine Literatur

  • Arp, Hans, Worte mit und ohne Anker. Wiesbaden 1957.
    • Wortträume und schwarze Sterne. Wiesbaden 1953.
  • Arp, Huelsenbeck, Tzara, Dada. Die Geburt des Dada. Dichtung und Chronik
    der Gründer, Zürich 1957.
  • Auerbach, Erich, Die Welt in Pantagruels Mund, in: Mimesis, Bern 21958.
  • Ball, Hugo, Die Flucht aus der Zeit. Luzern 1946.
  • Becker, Rudolf, Clemens Brentano und die Welt seiner Märchen. Diss., Frankfurt
    a. M., 1960.
  • Biedermann, F. von (Hrsg.), Goethes Gespräche. Bd. 2, Leipzig 1909.
  • Brentano, Clemens, Briefe. Hrsg. von Friedrich Seebaß, Nürnberg 1951.
    • Märchen. Sämtliche Werke, hrsg. von Carl Schüddekopf, Bd. XI, XII, 1, XII,
      2, München und Leipzig 1909—17.
    • Ponce de Leon. Gesammelte Werke, hrsg. von Amelung/Vietor, Bd. 4, Frankfurt
      a. M., 1923.
  • Cysarz, Herbert (Hrsg.), Deutsche Barocklyrik. Eine Auswahl. Stuttgart 1957
    (Reclams Universal-Bibliothek).
  • Enzensberger, H. M., Brentanos Poetik. München 1961.
  • (Eulenspiegel), Till Eulenspiegel. Neudrucke deutscher Literaturwerke des XVI.
    und XVII. Jahrhunderts, Bd. 55/56, Halle a. S. 1884.
  • Fiesel, Eva, Die Sprachphilosophie der Romantik. Tübingen 1927.
  • Fink, Eugen, Oase des Glücks. Gedanken zu einer Ontologie des Spiels, Freiburg/
    München 1957.
    • Spiel als Weltsymbol. Stuttgart 1960.
  • Fischart, Johann, Der Barfüßer Secten und Kuttenstreit. Neudruck in: Deutsche
    Bibliothek, hrsg. von Heinrich Kurz, Bd. 1, Leipzig 1866/67.
    • Eulenspiegel Reimensweiß. Deutsche National-Litteratur, Bd. 18, 2, Stuttgart
      o. J.
    • Geschichtsklitterung (Gargantua). Hrsg. von Aisleben. Neudrucke der deutschen
      Literatur des XVI. und XVII. Jahrhunderts, Bd. 65—71, Halle a. S. 1886.
    • Nacht Rab oder Nebelkräh. Neudruck in: Deutsche Bibliothek. Hrsg. von
      Heinrich Kurz, Bd. 8, Leipzig 1866/67.
  • Friedrich, Hugo, Die Struktur der modernen Lyrik. Hamburg 1956 (Rowohlts
    deutsche Enzyklopädie).
  • Giedion-Welcker, Carola, Paul Klee. Stuttgart 1954.


   S. 163

  • Giedion - Welcher, Carola, Paul Klee in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten.
    Hamburg 1961 (Rowohlts Monographien).
  • Goethe, Johann Wolfgang von, Von Arabesken. Werke, Bd. 47, Weimar 1896.
  • Gradmann, Erwin, Phantastik und Komik. Bern 1957.
  • Grohmann, Will, Paul Klee. Stuttgart 41959.
  • Grote, Ludwig (Hrsg.), Erinnerungen an Paul Klee. München 1959.
  • Haftmann, Werner, Paul Klee. Wege bildnerischen Denkens, Frankfurt a. M.
    1961 (Fischer-Bücherei).
    • Malerei im 20. Jahrhundert. München 21957.
  • Hankamer, Paul, Deutsche Gegenreformation und deutscher Barode. Die Deutsche
    Literatur im Zeitraum des 17. Jahrhunderts, Stuttgart 1935.
    • Die Sprache. Ihr Begriff und ihre Deutung im sechzehnten und siebzehnten
      Jahrhundert, Bonn 1927.
  • Harsdörffer, Georg Philipp, Frauenzimmer-Gesprechspiele. Nürnberg 1644—49.
  • Hocke, Gustav Rene, Die Welt als Labyrinth. Manier und Manie in der europäischen
    Kunst, Hamburg 1957 (Rowohlts deutsche Enzyklopädie).
    • Manierismus in der Literatur. Sprach-Alchimie und esoterische Kombinationskunst, Hamburg 1959 (Rowohlts deutsche Enzyklopädie).
  • Huelsenbeck, Richard, Mit Witz, Licht und Grütze. Auf den Spuren des Dadaismus,
    Wiesbaden 1957.
  • Hürlimann, Bettina, Europäische Kinderbücher in drei Jahrhunderten. Zürich und
    Freiburg i. Br. 1959.
  • Huizinga, Johan, Homo Ludens. Vom Ursprung der Kultur im Spiel, Hamburg

1956 (Rowohlts deutsche Enzyklopädie).

  • Jünger, Friedrich Georg, Über das Komische. Hamburg 1936.
  • Kayser, Wolfgang, Die Wahrheit der Dichter. Wandlung eines Begriffes in der
    deutschen Literatur, Hamburg 1959 (Rowohlts deutsche Enzyklopädie).
    • Das Groteske in Malerei und Dichtung. Hamburg 1960 (Rowohlts deutsche
      Enzyklopädie).
    • Kunst und Spiel. Fünf Goethe-Studien, Göttingen 1961 (Kleine Vandenhoeck-
      Reihe).
  • Klee, Paul, Das bildnerische Denken. Schriften zur Form- und Gestaltungslehre.
    Hrsg. von Jürg Spiller, Basel 1956
    • Handzeichnungen. Hrsg. von Will Grohmann, Wiesbaden o. J. (Insel-
      Bücherei Nr. 294).
    • Katalog der Galerie Beyeler. Basel 1963.
    • (Beitrag) In: Schöpferische Konfession. Berlin 1920.
    • Tagebücher 1898—1918. Hrsg. von Felix Klee, Köln 1957.
    • Über die moderne Kunst. Bern-Bümpliz 1945.
  • Mackensen, Lutz, Zur Entstehung des Volksbuches vom Eulenspiegel, in: Germ.-
    rom. Monatsschrift, Bd. 24, 1936, S. 241 ff.
  • Mauthner, Fritz, Beiträge zu einer Kritik der Sprache. 3 Bde., Stuttgart 1901/02.
    • Die Sprache, in: Die Gesellschaft, Bd. 9, Frankfurt a. M. 1906.
  • Mauthner, Franz Heinrich, Das Wortspiel und seine Bedeutung. Grundzüge der
    geistesgeschichtlichen Darstellung eines Stilelementes, in: Deutsche Vierteljahresschrift
    9, 1931, S. 679 ff.
  • Merker-Stammler, Reallexikon der deutschen Literaturgeschichte. Berlin 1926/28
    u. 21958.
  • Meyer, R. M., Künstliche Sprachen, in: Indogermanische Forschungen, Bd. 12,
    Jg. 1901.
  • Narciss, Georg Adolf, Studien zu den Frauenzimmergesprächsspielen Georg
    Philipp Harsdörffers. Leipzig 1928.
  • Novalis, Werke, Briefe, Dokumente. Hrsg. von Ewald Wasmuth, 3 Bde., Heidelberg
    1957.
  • Otto, Walter F., Die Musen und der göttliche Ursprung des Singens und Sagens.
    Düsseldorf 1955.
  • Paul, Jean, Vorschule der Ästhetik. Sämtliche Werke, Bd. I, 11, Weimar 1935.


   S. 164

  • (Penguin-Book), The Penguin-Book of Comic and Curious Verse. Harmondsworth
    1952.
  • Scheuer, Hans (Hrsg.), Literarische Zeugnisse zur Poetik und Kulturgeschichte
    des deutschen Barock. Leipzig 1926.
  • Schiller, Friedrich von, Briefe über die ästhetische Erziehung des Menschen.
    Sämtliche Werke, Bd. 12, Säkularausgabe, Stuttgart und Berlin o. J.
  • Schlegel, Friedrich von, Gespräch über die Poesie. Sämtliche Werke, Bd. 5, Wien
    1846.
  • Schmalenbach, Werner (Hrsg.), Paul Klee, Fisdie. Stuttgart 1958 (Reclams Universal-
    Bibliothek).
  • Sedlmayr, Hans, Die Revolution der modernen Kunst. Hamburg 1955 (Rowohlts
    deutsche Enzyklopädie).
  • Sommerfeld, H. (Hrsg.), Deutsche Barocklyrik. Berlin 1929.
  • Sommerhaider, Hugo, Johann Fischarts Werk. Eine Einführung, Berlin 1960.
  • Spitzer, Leo, Die Wortbildung als stilistisches Mittel, exemplifiziert an Rabelais.
    1910.
    • Linguistics and Literary History. Essays in Stilistics I, Princeton 1948.
  • Staiger, Emil, Die Zeit als Einbildungskraft des Dichters. Zürich 1953.
  • Strich, Fritz, Deutsche Klassik und Romantik. München 31922.
  • Thalmann, Marianne, Das Märchen und die Moderne. Stuttgart 1961.
  • Vieth, Ludger, Beobachtungen zur Wortgroteske. Diss., Bonn 1931.
  • Wacker, Otto, Studien über die groteske Satire bei Johann Fischart. Diss., Freiburg
    i. Br. 1927.
  • Wolkenstein, Oswald von, Werke. Ausgabe von Schatz, Göttingen 1904.

 

 

Jürgen Walter: Sprache und Spiel in Christian Morgensterns Galgenliedern. 1966
A. Frage- und Aufgabenstellung
          1. Methodischer Ansatz | 2. Abgrenzung | 3. Der Aufriß der Untersuchung
B. Die Grundsituation
     I. Die Erfahrung der Sprache:
          1. Die andere Welt der Galgenlieder: a) Das Staunen als Welterfahrung | b) Das Gefüge der Dingwelt |c) Die Destruktion der gewohnten Welt | d) Der Einbruch des gewohnten Raumes
          2. Welt und Sprache: a) Die Dinge und das menschliche Dasein | b) Das Ding-Wort | c) Die Sprache | d) Die Sprachkritik und ihre Grenzen
          3. Die Entfaltung einer sprachlichen Eigenwelt: a) Die Inkongruenz von Ding- und Sprachraum | b) Die "andere Welt" als Eigenwelt der Sprache | c) Die "absolute" Sprache
     II. Das Erlebnis des Spiels: 1. Die Phantasie | 2. Das Phänomen des Spiels | 3. Das Spiel als unmittelbarer Ursprung der Galgenlieder
     III. Das Sprachspiel: 1. Das Spiel der Sprache | 2. Die Entfaltung der Sprach-Spiel-Welt
C. Die Sprach-Spiel-Welt
     I. Das Spiel der Sprachbedeutungen: 1. Die Entfaltung des bildlichen Ausdrucks | 2. Das Spiel der Homonyme | 3. Umdeutung und Bedeutungswandel | 4. "Etymologie" und falsch angesetzte Grammatik | 5. Bedeutungslose Worte
     II. Das Spiel der Sprachelemente: 1. Das Reimspiel | 2. Das Klangspiel | 3. Sprachrhythmische Spiele | 4. Wiederholung und Gleichklang. Sprachornament und Arabeske
     III. Der Aufriß der einzelnen Sprach-Spiel-Welten: 1. Die Galgenberg-Welt| 2. Die Mondwelt | 3. Gingganz und Palma Kunkel | 4. Die Welt Palmströms
D. Versuch einer literaturhistorischen Standortbestimmung
     I. Abgrenzung gegen die Zuordnung zu scheinbar gleichgerichteten Literaturströmungen: 1. Die Literatur des Grotesken | 2. Literarischer Manierismus | 3. Die Literatur des Komischen und des Humors
     II. Aufriß einer Tradition der Galgenlieder:
          1. Das Sprachspiel in vor- und unliterarischen Formen: a) Das Kinderlied | b) Eulenspiegel | c) Der Nonsense
          2. Literarische Erscheinungen des Sprachspiels: a) Johann Fischart | b) Die Barocklyrik | c) Clemens Brentano | d) Der Dadaismus und Hans Arp
     III. Ergebnisse
E. Die Sprachwelt der Galgenlieder Christian Morgensterns und die Bildwelt Paul Klees|Schlußbetrachtung: Die Sprachwelt der Galgenlieder Christian Morgensterns und die Bildwelt Paul Klees
Literaturverzeichnis


Fußnoten