Morgenfahrt

Aus DCMA
Wechseln zu: Navigation, Suche
       

 

Im Morgendämmer fuhr ich über Land -
die Äcker stumm - die Wälder schwarz und tot -
bis endlich an des Himmels fernstem Rand
sich Streifen zeigten, gelb und rosig rot.

5

Nicht lange, und wie Feuer und wie Blut
entstieg der Ball den Nebeln feucht und kalt,
und übergoss die Flur mit Purpurglut
und wandelte in wogend Gold den Wald.

Und auch auf mich im Wagenzwielicht traf

10

ein Blitz, mich strahlend wappnend wie zum Streit,
und küsste meine Seele aus dem Schlaf:
Ein Flammengruß aus der Unendlichkeit.

 

 

Lyrik | Gedichte aus dem Nachlass Teil 2
Selbsterkenntnis | Wie tausend andre | An diejenigen, welche mir Tendenz vorwerfen | An die "Ganz-Modernen" | Die mögen dich | Wollt ihr, wen ich hasse | Wir können nie | Morgenfahrt | An die Geliebte | Meiner geliebten Schwester | Ich liebe mir | Und um den Abend wird es Licht sein | Das neue Jahr | Hilf mir, mein Gott | In einem Kaffeehause | Erbaut die ragendsten Paläste | Ich ahne mich oft | Was stehst du da | Gruß des Mulus an die Freiheit | O wäre ich König | Heimkehr | Ästhetisches Glaubensbekenntnis | Lied der jungen Menschen | Aus inneren Kämpfen | Hervor
Zwei Idyllen: Erinnerung an den Gutshof zu Lutröda | Auf dem Ammerseer Dampfer
Sturmnacht auf dem Eibsee | Mutter und Sohn | Ich schritt zur Nachtzeit | Odysseus an seine Freunde | Vor meinen Fenstern | Was durch der Seele | Der Nachtfalter | Wie einst | Du keusches, kühles Ätherblau | Wahre Kunst | Traumhafter Wunsch | Fin de siècle | Den Flachen | Dichters Wanderglück | In stillster Nacht | Abschied | Sommernacht | Ich ging im Park... | Mein Grab | Das Gesicht | Am Narrn und Schwächling | Der Ofen atmet | Auch ich war ein Jüngling


Kommentar

Zu finden in der
Stuttgarter Ausgabe: Band 1, S. 538
Vertont von
Joop Voorn
Englische Übersetzung
Morning journey